Geschichte und Perspektiven von Schweizer Zucker.

Die Schweizer Zucker AG versorgt die einheimische Bevölkerung zuverlässig mit Zucker und blickt mit den Werken Aarberg und Frauenfeld auf eine bewegte Geschichte zurück. 

Bahnbrechende Erfindung für Europa, Startschwierigkeiten in der Schweiz.

Nachdem ein deutscher Chemiker Mitte des 18. Jahrhunderts die Runkelrübe als Zuckerlieferant entdeckt hatte, eröffnete im heutigen Polen die erste Zuckerrübenfabrik der Welt. In Deutschland folgten bald weitere Fabriken. Die ersten Anläufe für eine Schweizer Zuckerproduktion starteten um 1811, blieben allerdings lange erfolglos. Sie scheiterten an der Finanzierung oder mussten kurz nach Gründung mangels Rüben wieder schliessen. Im Jahr 1899 bzw. 1912 wurde schliesslich die Zuckerfabrik Aarberg gegründet. 

Modernisierte Produktion und neue Herausforderungen.

Die Schweizer Zucker AG investiert seit ihrer Gründung immer wieder in Innovationen und Neuerungen. Heute gewährleisten während der Rübenerntezeit modernste technische Einrichtungen eine Verarbeitungskapazität von 10 000 Tonnen Rüben pro Tag und pro Fabrik. Der Effizienzsteigerung stehen agrarpolitische Entwicklungen im EU-Raum gegenüber, die in den vergangenen Jahren zu verschlechterten wirtschaftlichen Bedingungen für die Schweizer Zuckerproduktion führten. Die Schweizer Agrarpolitik spielt eine wichtige Rolle im Hinblick auf die Zukunft einer einheimischen Zuckerproduktion. 

Süsses für jede Saison. Egal ob Sie am liebsten backen, Konfitüre kochen oder exotische Gerichte ausprobieren: Rezeptvorschläge, die bestimmt gelingen.

Zu den Rezepten

Pressemitteilung Holzkraftwerk Aarberg

Weitere News

Wir haben Wohnraum zu vermieten.

Jetzt entdecken