Backen, kochen und einmachen mit Schweizer Zucker.

Unsere Sammlung an süssen Rezeptvorschlägen reicht von altbewährt bis überraschend exotisch. Viel Vergnügen beim Stöbern und Ausprobieren.


Mandarinen-Mais-Cake

Zubereitung:

Vor- und zubereiten: ca. 30 Min.
Backen: ca. 1 Std.
Für eine Cakeform von ca. 30 cm, mit Backpapier ausgelegt

1. Mais in eine Schüssel geben, Mandarinensaft darübergiessen, ca. 5 Min. quellen lassen.
2. Rührteig: Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterrühren. Eigelbe darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Mandarinenwürfeli, Rahm und Mais daruntermischen.
3. Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben, mit dem Gummischaber sorgfältig darunterziehen. Teig in die vorbereitete Form füllen.
4. Backen: ca. 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Cake herausnehmen, etwas abkühlen, mit einem Holzspiesschen mehrmals einstechen.
5. Mandarinensaft und Puderzucker verrühren, über den Cake giessen. Cake aus der Form nehmen, auf einem Gitter auskühlen.

Zutatenliste

150 g    feiner Maisgriess, (2 Min.)
4    Mandarinen, nur Saft (ca. 1 ½ dl)
------------------------
125 g    Butter, weich
150 g    Brauner Rübenzucker
1 Prise    Salz
3    Eigelbe
2-3     Mandarinen, in Würfel (ergibt ca. 200 g)
1 dl     Rahm
------------------------
3    Eiweisse
1 Prise    Salz
200 g    Mehl
1 EL    Backpulver
------------------------
3    Mandarinen, nur Saft (ca. 1 dl)
50 g    Puderzucker
------------------------

Haltbarkeit: in Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 2 Tage.
Portion (1/16): 229 kcal, Eiweiss 4 g, Kohlenhydrate 31 g, Fett 10 g

Zurzeit sind alle Stellen besetzt.

Süsses für jede Saison. Egal ob Sie am liebsten backen, Konfitüre kochen oder exotische Gerichte ausprobieren: Rezeptvorschläge, die bestimmt gelingen.

Zu den Rezepten

Mitteilung zur GV «Geschäftsjahr 2015/16»

    Weitere News

     Wir haben Wohnraum zu vermieten.

    Zu den Liegenschaften

    test1

    test