Backen, kochen und einmachen mit Schweizer Zucker.

Unsere Sammlung an süssen Rezeptvorschlägen reicht von altbewährt bis überraschend exotisch. Viel Vergnügen beim Stöbern und Ausprobieren.

 

Broschüre Gelierzucker

 

 


Brombeer-Kokos-Traum

Zubereitung

Vor- und zubereiten: ca. 25 Min.
Gefrieren: ca. 2 Std.
Backen: 20 Min.
Für 4 Tassen von je ca. 1 ½ dl, gefettet

1. Für den Teig Butter in einer Schüssel weich rühren, Zucker, Vanillezucker und Salz darunterrühren. Das Ei darunterrühren, weiterrühren, bis die Masse heller ist. Kokosraspel, Mehl und Backpulver mischen, daruntermischen. Milch und Brombeeren sorgfältig daruntermischen.
2. Einfüllen: Je ca. 2 Esslöffel Teig in die Tassen geben. Je ein gefrorenes Truffe darauflegen, restlichen Teig einfüllen. Kokosrapsel darüberstreuen. Tassen in ein Blech stellen.
3. Backen: ca. 20 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, lauwarm servieren.

Zutatenliste

40 g    Butter
60 g    Zucker
1 TL    Vanillezucker
1 Prise    Salz
1     Ei, verklopft
60 g    Kokosraspeln
70 g    Mehl
½ TL    Backpulver
3 EL    Milch
150 g    Brombeeren, geviertelt
4     weisse Truffes, gefroren (siehe Tipp)
1 EL    Kokosraspel
------------------------

Tipp: Gefrorene Truffes schmelzen während des Backens nicht so schnell. Dadurch fliesst die Schokolade weniger in den Teig und das Küchlein behält einen schön flüssigen Kern.
Lässt sich vorbereiten: Teig ca. ½ Tag im Voraus zubereiten, ohne Truffes und Kokosraspel in die Tassen füllen, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem backen je ein tiefgekühltes Truffe in den Teig drücken, mit Teig bedecken, Koksraspel darüberstreuen. Die Backzeit verlängert sich um ca. 5 Min.

Süsses für jede Saison. Egal ob Sie am liebsten backen, Konfitüre kochen oder exotische Gerichte ausprobieren: Rezeptvorschläge, die bestimmt gelingen.

Zu den Rezepten

Medienmitteilung zum Thema "Nachhaltigkeit"

Weitere News

Wir haben Wohnraum zu vermieten.

Jetzt entdecken